©2017 BY ARYA TARA'S NET

ONLINE-KURSE

Belehrungen an jedem Ort

Leider ist es nicht jedem möglich, regelmäßig für Retreats und Studienkurse an andere Orte zu reisen. Wir möchten es dennoch gerne allen ermöglichen, den Dharma zu studieren und zu praktizieren, auch von zu Hause aus. Deswegen bieten wir regelmäßige Online-Kurse an. Die Kurse beinhalten meist Videos mit Belehrungen von Do Tulku Rinpoche, vorher angekündigte Live-Sitzungen, sowie die Möglichkeit des Austausches und der Diskussion in unserem Forum. Außerdem gibt es ein bis zwei Mal im Jahr Retreats im Dharmazentrum, wo sich Lehrer und Teilnehmer persönlich kennenlernen und ohne die Ablenkungen des Alltags intensiv studieren und praktizieren können. Bisher haben wir leider nicht die Kapazitäten, die Kurse auf Deutsch zu übersetzen und mit Untertiteln zu versehen (wir freuen uns aber sehr über freiwillige Helfer, bitte meldet euch! 😉). Die Unterrichtssprache ist daher English. Die Kursgebühren sind auf Spendenbasis und werden bei der Anmeldung überwiesen.  

DETAILS

Die Details zu den Kursen werden hier (siehe unten) und in unserem Newsletter bekannt gegeben. Manchmal gibt es auch spontane Videos oder Online-Belehrungen. Wenn ihr unseren Newsletter abonniert, verpasst ihr nichts. Habt ihr spezielle Themen, die euch besonders interessieren? Schreibt uns! Vielleicht handelt der nächste Kurs davon.

Online-Kurse 2019

Meditationskurs: Ruhiges Verweilen

Möchtest du lernen, wie man meditiert? Oder brauchst du etwas Struktur und Inspiration für einen (Wieder-)Einstieg in die Meditationspraxis? In diesem 7-tägigen Meditationskurs beschäftigen wir uns mit den Grundlagen einer der wichtigsten buddhistischen Meditationspraktiken, dem „ruhigen Verweilen“ (auf Tibetisch Shine, oder Sanskrit Shamatha). Meditation ist nicht nur eine Technik zur Beruhigung des Geistes, sondern auch eine Art zu leben. Gemeinsam mit Do Tulku Rinpoche werden wir versuchen, einen Einblick in die Lehre und Erfahrung zu erhalten, die aus einer ununterbrochenen Linie indischer und tibetischer Meister stammt.

Der Kurs beinhaltet eine einstündige Einführung in die Grundlagen der Meditation (1. Tag), fünf aufeinander aufbauende angeleitete Meditationssitzungen zwischen 15 und 30 Minuten (2.-6. Tag) und eine abschließende Sitzung, in der Fragen geklärt werden können. Auch das Forum kann in dieser Zeit besonders für Fragen und Gespräche rund um das Thema Meditation genutzt werden. Kurssprache ist Englisch. 

7-tägiger Kurs

04.–10.03.1019

gratis

Bodhisattva-Projekt 1

Dies ist das erste Jahr eines mehrjährigen Studien- und Retreatprogrammes zum Training (angehender) Bodhisattvas. Im Mahayana-Buddhismus ist der tiefe Wunsch, sich zum Wohle aller Wesen auf den Weg zur Befreiung zu begeben, die Grundlage jeglicher Praxis. Ganz besonders gilt dies für alle Vajrayana-Praktizierende. Wer diese Geisteshaltung, auch Bodhicitta gennant, in sich hervorbringt und mutig auf dem Weg zur Erleuchtung voranschreitet, ist ein Bodhisattva. Leider werden die speziellen Meditations- und Visualisationstechniken zum Hervorbringen von Bodhicitta oftmals vernachlässigt, obwohl sie das Rückgrat jeglicher Praxis darstellen. Nur mit Bodhicitta können wir den Pfad eines Bodhisattva beschreiten und sowohl andere als auch uns selber von allem Leid befreien.
Das erste Jahr beschäftigt sich vor allem damit, ein stabiles Fundament für die Praxis zu schaffen. Der Kurs beginnt mit einem kurzen Retreat im Dharmazentrum in Windeck (für Details siehe Programm 2019 oder hier). Bis zum zweiten Retreat am Ende des Jahres setzt er sich online anhand von Videos, Live-Sitzungen und Diskussionen im Forum fort. Ziel ist, unser Verständnis und unsere Motivation so weit zu verfestigen, das wir noch in diesem Jahr mit einem intensiven Studium des großen Meisterwerkes „Bodhisattvacaryavatara“ („Eintritt in den Lebenswandel eines Bodhisattva“) beginnen können. Es ist Rinpoches ausdrücklicher Wunsch, auf diese Weise nicht nur Praktizierende auf ihrem Weg zu unterstützen, sondern auch Lehrer auszubilden, die wiederum künftige Bodhisattvas (vor allem im Westen), inspirieren und ausbilden können. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, zwischen zwei Stufen zu wählen: 

1. Zuhörer bekommen Zugang zu allen Videos und Materialien, aber haben keine weiteren Verpflichtungen wie zusätzliche Aufgaben oder private Gespräche mit Do Tulku Rinpoche.

2. Trainees können zusätzliche Aufgaben bekommen und verpflichten sich allgemein zu einem etwas intensiveren Studium. Anhand eines Losverfahrens haben sie die Möglichkeit, im privaten Gespräch mit Rinpoche ihr Verständnis der Belehrungen zu besprechen. Ihnen wird auch die Teilnahme am Retreat empfohlen. 

Schaut euch unten auch Do Tulku Rinpoches Einführung in das Bodhisattva-Projekt an. 

Retreat & Online März bis Dezember 2019

auf Spendenbasis